wals.naturfreunde.at

Skitour auf den aktiven Vulkan Ätna

Für unsere Reise nach Sizilien war die Besteigung des Ätna mit Schiern das Ziel.

Natürlich lohnt es sich immer dort hinzufliegen, schon alleine wegen des Essens.

Der Februar ist für eine Skitour der geeignetste Monat.

 

Schon beim Anflug nach Catania beeindruckt der Ätna mit seiner Rauchwolke. Da der Vulkan zu Weihnachten wieder ausgebrochen ist, war für uns eine Besteigung eher unwahrscheinlich und wir waren darauf eingestellt, mit dem Mietauto herumzufahren und die Landschaft und Städte zu geniessen.

 

Als Ausgangspunkt haben wir uns den entzückenden Ort Taormina ausgesucht, der an der Ostküste von Sizilien liegt.

 

Zur Nordseite des Ätna, wo sich auch ein Schigebiet befindet sind es ca. 40 Minuten Fahrzeit. Den 1. Tag haben wir für Erkundungen und Sightseeing genutzt, damit wir am 2. Tag gleich in der Früh mit dem Lift auf 2320m rauffahren konnten, um so einen Teil der Tour abkürzen zu können.

 

An diesem Tag hat sich der Ätna mit furchteinflössendem Qualm präsentiert und keiner hätte sich zum Krater gewagt. Wir sind auf 2750m aufgestiegen und haben dann am Gegenhang Pause gemacht und dann die super Abfahrt genossen. Da wir eine Liftkarte hatten, sind wir noch Schi fahren gegangen. Für den 3. Tag haben wir uns aufgeteilt; 2 sind zum Sightseeing in Taormina geblieben und 2 sind nochmals zur Skitour aufgebrochen.

 

Bei traumhaft schönem Wetter sind wir ohne Liftbenutzung vom Parkplatz Piano Provenzana aufgestiegen und wollten einfach 1000hm gehen, aber an diesem Tag hat sich unerwartet die Möglichkeit zum Kraterrand aufzusteigen ergeben und so den brodelnden Vulkan direkt zu erleben. Die 1500hm haben sich sehr gelohnt.

 

Es war ein faszinierendes Erlebnis, das wir sicher nie vergessen werden!

 

.

Loading
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Wals
Mitglied Werden
ANZEIGE
Angebotssuche